Bezirk Winterborn-Bierenbachtal

Der Bezirk Winterborn-Bierenbachtal, im nördlichen Teil unsrer Gemeinde, ist nach dem zweiten Weltkrieg entstanden. Mit der Einrichtung der dritten Pfarrstelle in Winterborn im Jahr 1951 wurde Winterborn der damals dritte Pfarrbezirk, der sogenannte „obere Bezirk“. Im Jahr 2001 wurde der Bezirk verändert, die Ortschaften Bierenbachtal, Abbenroth, Stockheim und Holsteins Mühle wurden, da der „obere Bezirk“ zu groß war, zu einem eigenen Bezirk. 2012 wurden die beiden Bezirke dann wieder zusammen gelegt. Heute gehören zum Bezirk Winterborn folgende Dörfer mit ca. 2500 Evangelischen Gemeindegliedern:

 

Gebäude

Mittelpunkt des Gemeindelebens im Bezirk ist die Evangelische Kirche in Winterborn, die am Kronenberg steht sowie das direkt daneben stehende Jugendheim des CVJM Winterborn. Die Kirche wurde 1965 eingeweiht, hat aber eine Vorgeschichte. An dieser Stelle stand das alte Winterborner Vereinshaus, in dem auch schon früher regelmäßig Gottesdienste stattfanden. Der über viele Jahrzehnte sehr lebendige und große CVJM und die Gottesdienste haben Winterborn schon vor der Einrichtung eines eigenen Bezirks zum geistlichen Mittelpunkt der umliegenden Dörfer werden lassen. Neben dem Gottesdienst und dem Posaunenchor, der in der Kirche seine Übungsstunden abhält, ist seit einem guten Jahr auch der Jugendgottesdienst – alle 14 Tage am Sonntag abend – in der Winterborner Kirche zu Hause. Die vielfältigen Gruppen und Kreise – von Krabbelgruppe bis Seniorenkreis - treffen sich im Jugendheim, wo entsprechende Gruppenräume zur Verfügung stehen. In den achtziger Jahren wurde das Jugendheim komplett umgebaut. 

Wenn in der Kirche am Sonntag morgen Gottesdienst ist, trifft sich zeitgleich im Jugendheim der Kindergottesdienst. 

 

Mitten im zweitgrößten Ort nach Nümbrecht, der einmal aus 6 kleinen Dörfern bestand (Niederbierenbach, Grumeth, Kalkofen, Driesch, Straße, Bonekamp), steht das „Evangelische Gemeindehaus Bierenbachtal“ (Gebäude neben dem Busunternehmen Steinhausen). 

Dieses Haus gehört nicht der Ev. Kirchengemeinde, sondern wird vom „Kirchlichen Hilfsverein“ unterhalten. 

Hier findet an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat um 9:00 Uhr Gottesdienst statt. Am 3. Sonntag im Monat gibt es um 11:30 den "Zentrum"-Gottesdienst mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen. Parallel zum "Zentrum" findet Kindergottesdienst statt. 

Im Haus trifft sich der CVJM, der Gemischte Chor, eine Kinderstunde und ein Frauenkreis. 

Ansprechpartner

Küster

Presbyter